Austria AUT  

rss

  • rss
AGER

Immer mehr Österreicher entscheiden sich für die Gründung eines Unternehmens, um unabhängig zu sein und eigene Ideen zu verwirklichen. Wie aber wie wird Unternehmertum in Österreich und der Welt wahrgenommen? Wie steht es um den Unternehmergeist?

Um Antworten auf diese Fragen zu finden informieren wir Sie hier über aktuelle Forschungsergebnisse zu Entrepreneurship – in Österreich und weiteren 44 Ländern weltweit.

Amway Global Entrepreneurship Report 2016

Im Mai 2016 untersuchte die GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) im Auftrag von Amway in 45 Ländern weltweit die Einstellung der Menschen zu Selbständigkeit und Gründerkultur. Befragt wurden 50.861 Männer und Frauen im Alter zwischen 14 und 99 Jahren.

gjk_foto
„Die aktuelle Studie zeigt, dass sich die Einstellung der Österreicher zur Selbständigkeit verbessert hat. Allerdings besteht weiterhin Aufholbedarf beim Wunsch, selbst ein Unternehmen zu gründen. Der Amway Entrepreneurial Spirit Index (AESI) macht das deutlich. Er ist ein Indikator dafür, wie die Menschen gegenüber einer Gründung eingestellt sind – nur in wenigen Ländern ist der Gründergeist noch schwächer ausgeprägt als in Österreich.

Um das zu ändern, brauchen wir eine systematische Unterstützung und Vorbereitung von potentiellen Gründern. Wenn ihnen frühzeitig ein ökonomisches Grundlagenverständnis vermittelt und sie auf spätere praktische Herausforderungen beim Gründen vorbereitet werden, werden wir auch den Standort Österreich langfristig verbessern.

Amway arbeitet seit über 50 Jahren mit Gründern und Gründerinnen zusammen. Wir übernehmen mit dieser Studie Verantwortung, um eine zielgerichtete öffentliche Debatte über das Unternehmertum und die Gründerkultur in Österreich anzustoßen. Als jährliche Berichterstattung ermöglicht sie es, Entscheidern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft eine Grundlage für gesellschaftliches und politisches Handeln bereitzustellen.“

Gudrun-Johanna Korec-Neszmerak

Corporate Affairs Manager Austria & Switzerland

„Das wichtigste Ergebnis für Österreich ist die deutlich mehrheitlich positive und im letzten Jahr weiter verbesserte Einstellung gegenüber Selbständigkeit an sich. Dies ist eine wichtige Voraussetzung dafür, selbst auch die Karriereoption Selbständigwerden in Betracht zu ziehen und selbst Gründungsüberlegungen anzustellen. Dadurch wird auch die Attraktivität von Start-Ups und Jungunternehmen als potenzielle Arbeitgeber gesteigert.“

Prof. Dr. Norbert Kailer

Vorstand des Instituts für Unternehmensgründung und Unternehmensentwicklung der Johannes Kepler Universität Linz

Die Studie wurde in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. Die erste Befragung 2008 wurde zunächst nur in Deutschland durchgeführt. Im Jahr 2010 hat Amway die Studie auf eine europäische Ebene ausgeweitet und seit 2013 zu einer weltweiten Studie weiterentwickelt. Wissenschaftlicher Partner der Studie ist der Lehrstuhl für Strategie und Organisation der Technischen Universität München unter Leitung von Frau Prof. Dr. Isabell M. Welpe.

prof_isabell_m_welpe

„Der Amway Entrepreneurial Spirit Index bietet uns die Möglichkeit, die Gründerkultur in den befragten Ländern wissenschaftlich zu analysieren und zu vergleichen. Die Ergebnisse können helfen, gezielt Maßnahmen zur Verbesserung der Gründerkultur zu entwickeln.“

Prof. Dr. Isabell M. Welpe

Leiterin des Lehrstuhls für Strategie und Organisation der Technischen Universität München

Die Studienergebnisse stehen kostenlos zum Download bereit. Sie sollen zur Diskussion über Selbständigkeit anregen und so einen Beitrag zur Gründerkultur in Österreich leisten.

© 2011 Amway Europe. All rights reserved. | www.amway-europe.com |
Connexia