rss

  • rss
AGER 2018

ASIEN FÜHRT BEIM UNTERNEHMERGEIST

 

Der Wunsch nach Selbständigkeit steigt in führenden Ländern Asiens weiter an und wird in Europa immer geringer. Österreich fiel im Ranking der insgesamt 45 Länder auf Platz 40 zurück.

Selbstständigkeit ist immer weniger gefragt

Seit 2010 hinterfragt der Amway Global Entrepreneurship Report, wie Menschen weltweit das Unternehmertum sehen. Seit 2015 wird zusätzlich ein Amway Entrepreneurial Spirit Index (AESI) erhoben. Dieser kombiniert drei Faktoren: den Wunsch nach Selbständigkeit, die Einschätzung der dazu notwendigen Fähigkeiten und die Durchsetzungskraft gegenüber sozialen Widerständen.

Der österreichische AESI-Wert für 2017 liegt bei 29 von 100 Punkten, gegenüber 36 im Jahr 2016 und 35 im Jahr 2015. Der Durchschnitt in Europa              beträgt 42 Punkte, weltweit 47. Österreich fiel damit in der DACH-Region hinter Deutschland (31) und die Schweiz (45) zurück und bildet die Schluss-           gruppe mit den europäischen Ländern Rumänien (29), Polen (27), Bulgarien (22) und Ukraine (21) sowie Japan (25), das traditionell geringe Werte aufweist.

 

Der AESI Wert in Österreich liegt bei Männern höher im Vergleich zu Frauen (35:24) und sinkt mit steigendem Alter sowie geringerer Bildung.

Unter den fünf abgefragten Kriterien für ein förderliches unternehmerisches Umfeld stimmten die österreichischen Befragten am meisten für „Wirtschaftliche Situation" (40%), gefolgt von „Technologieverfügbarkeit“ (32%) und „Befähigendes  Bildungssystem“ (31%). Dahinter rangierten „Steuersystem“ (29%) und „Regelungen und Vorschriften“ (24%).

 

Aufstrebendes Asien

Während der weltweite AESI in den vergangenen drei Jahren auf 47 Punkte zurückfiel, beträgt der Index in Asien aktuell 61 Punkte. Das ist gegenüber 2016 zw

ar ebenfalls ein Rückgang um 2 Punkte, alle vier weltweit führenden Länder liegen jedoch in Asien und konnten gegenüber dem Vorjahr zulegen.

Spitzenreiter beim Unternehmergeist sind Vietnam, Indien und China mit AESI-Werten von jeweils über 80 Punkten, gefolgt von Malaysia (72), Südafrika (71) und Thailand (66). Erstes europäisches Land ist Schweden auf Platz 7 mit 59 Punkten.

In Vietnam und Indien stehen jeweils über 90% der Befragten der Selbständigkeit positiv gegenüber und könnten sich vorstellen, ein Unternehmen zu gründen. Bei den förderlichen Kriterien werden in Asien „Regelungen und Vorschriften“ überwiegend positiv beurteilt, eher kritisch wird die „Technologieverfügbarkeit“ gesehen.

 

Unterschiedliche Unternehmensbilder

In Österreich bevorzugt die Mehrheit, allein zu arbeiten (54%), in China und Indien gehört für 56% bzw. 70% der Befragten das Einstellen von Beschäftigten zum Bild eines Unternehmens. Der Bedarf an Unterstützung ist hierzulande beim Umgang mit Finanzen, Steuern und Vorschriften am größten – ein Punkt der in den führenden asiatischen Ländern an letzter bzw. vorletzter Stelle rangiert.

Besonders deutlich wird der Unterschied bei der inneren Einstellung zur Selbstständigkeit und dem damit verbundenen Selbstvertrauen: Nur 20% der Österreicherinnen und Österreicher erklären sich bereit, das Risiko von Fehlschlägen einzugehen (China: 86%, Indien: 45%), nur 28% können sich vorstellen, ihre Freizeit zu opfern, um an ihrer Geschäftsidee zu arbeiten (China: 90%, Indien: 72%) und nur 33% sehen sich in der Lage, Geschäftsideen zu entwickeln (China: 83%, Indien: 72%).

 

 Der Amway Entrepreneurial Spirit Index 

 Der Amway Entrepreneurial Spirit Index (AESI) misst persönliche und soziale Faktoren, welche die Absichten einer Person beeinflussen, ein Unternehmen zu gründen. Der AESI fasst diese Faktoren in drei Dimensionen zusammen, die von der „Theory of Planned Behavior“ des Psychologen Icek Ajzen abgeleitet sind. Der AESI definiert die drei Dimensionen wie folgt: 

  • Erwünschtheit: Nehmen die Befragten die Gründung eines Unternehmens als erstrebenswert wahr?
  • Durchführbarkeit: Glauben die Befragten, dass sie für eine Gründung gut vorbereitet wären?
  • Stabilität gegen sozialen Druck: Würden sich die Befragten durch ihr soziales Umfeld (Familie und Freunde) davon abbringen lassen, ein Unternehmen zu gründen?

 Der AESI wird anhand der ungerundeten Daten aus dem Durchschnitt der drei Dimensionen berechnet. Diese werden identisch gewichtet. Der Indexwert kann zwischen 0 und 100 liegen. Die Ergebnisse der drei Dimensionen zeigen Stärken und Schwächen innerhalb eines Landes auf und sind ein Indikator dafür, wie aufgeschlossen die Menschen eines Landes gegenüber einer Gründung sind. Der AESI ermöglicht es, die Ergebnisse benachbarter Länder und kulturell oder wirtschaftlich vergleichbarer Räume gegenüber zu stellen.

 

Die Studienergebnisse stehen kostenlos zum Download bereit. Sie sollen zur Diskussion über Selbständigkeit anregen und so einen Beitrag zur Gründerkultur in Österreich leisten.

© 2011 Amway Europe. All rights reserved. | www.amway-europe.com |
Connexia